Der Krisencheck Unternehmenssanierung

Der Krisencheck gibt Ihnen einen raschen Eindruck, ob Ihr Unternehmen krisengefährdet ist. Er ist nicht rechtsverbindlich, will Ihnen aber helfen, die Situation Ihres Unternehmens innerhalb kurzer Zeit einzuschätzen und mögliche Wege aus der Krise aufzeigen.

Beantworten Sie einfach anonym die Fragen, schicken Sie Ihre Antworten ab und Sie erhalten sofort eine Einschätzung.

Krisencheck

I Kommunikation

1. Werden Sie von Ihrem Steuerberater ausreichend unterstützt?
2. Sind Sie mit der Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter zufrieden?
3. Geht Ihre Hausbank auf die Unternehmensbedürfnisse ein?

II Marktentwicklung

1. Stagnieren die Umsätze Ihres Unternehmens?
2. Hat Ihr Unternehmen Marktanteile an Wettbewerber verloren?
3. Sehen Sie künftige Umsatzchancen?
4. Besteht eine Abhängigkeit von Großkunden?

III Ertragsentwicklung

1. Weist die monatliche BWA Ihres Unternehmens Verluste aus?
2. Falls die monatliche BWA Verluste ausweist: Hält diese Entwicklung an? (Falls Sie die vorhergehende Frage mit "nein" beantwortet haben, klicken Sie bitte auch hier "nein".)
3. Ist das Eigenkapital durch anhaltende Verluste in Gefahr?
4. Weist Ihre Firma (bereits) ein negatives Eigenkapital aus (Ausweis auf der Aktivseite der Bilanz)?

IV Liquiditätsentwicklung / Zahlungsfähigkeit

1. Bestehen Zahlungsrückstände gegenüber Sozialversicherern und Finanzamt?
2. Bestehen Zahlungsrückstände gegenüber Mitarbeitern?
3. Bestehen Zahlungsrückstände gegenüber Banken (Zins und Tilgung)?
4. Bestehen Zahlungsrückstände gegenüber wichtigen Lieferanten?
5. Ist das Kontokorrentlimit Ihrer Firma bereits erreicht oder überschritten?
6. Wurden Sie bereits von Ihrer Hausbank auf die Sanierung Ihrer Firma bzw. auf die Erstellung eines Sanierungsgutachtens angesprochen?

Fallbeispiele Unternehmens-sanierung

Wie funktioniert Unternehmenssanierung konkret? Beispiele unserer Arbeit aus der Praxis finden Sie unter Fallbeispiele